Bühnenbild
Bühnenbild

Carpe diem

"Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unsers Lebens. Jeder Tag ist ein abgeschlossenes Ganzes."

Dietrich Bonhoeffer

Im Lutherjahr 2017: Reihe Geistliche Abendmusik

Luther durch Bach näherkommen

Mit der am Sonntag, 5. Februar, 17 Uhr, beginnenden Konzertreihe "Geistliche Abendmusik | Luther, Bach und wir" wird in der Gießener Johanneskirche an die Bedeutung der Kirchenmusik zur Verbreitung der Reformation erinnert. 

Im Jahr 2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Aus diesem Anlass finden in der Johanneskirche Gießen zwischen Februar und Dezember 6 Veranstaltungen unter dem Titel "Luther, Bach und wir" statt. Im Mittelpunkt einer Geistlichen Abendmusik steht jeweils eine Choralkantate von Johann Sebastian Bach zu einem Lied von Martin Luther, bzw. zwei Mal auch zu einem bekannten Lied aus dem reichen protestantischen Liederschatz. Diese wird in einem liturgischen Rahmen nicht nur musiziert, sondern jeweils durch einen Theologen reflektiert: Was steckt an Luthers Theologie in dem Lied? Was macht Bach daraus? Was davon sagt uns heute noch etwas?

Den Auftakt bildet die Abendmusik am 5. Februar mit der Kantate "Mit Fried und Freud ich fahr dahin" mit Heike Keller (Alt), Christian Dietz (Tenor), Christos Pelekanos (Bass) sowie dem Vokalensemble "La dozzine polifonica" und Instrumenatlisten. Pfarrer David Schnell (Frankfurt) erläutert die Kantate."

Programmübersicht