Bühnenbild
Bühnenbild
Bühnenbild
Bühnenbild
Bühnenbild

Pfarrer Paul im Gespräch

Meine Konfirmanden fragen: "Was meinen Sie denn, Herr Paul, was nachdem Tod auf uns wartet?"

Ich antwortete:"Wir Christen wissen, dass Jesus auferstanden ist. So wie es auf vielen Grabsteinen steht. 'Jesus lebt.' Wir Christen glauben, dass der Tod nicht das letzte Wort hat. Und Jesus sagt nun: "Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt" (Joh. 11,25).

Durch den Glauben an Jesus empfangen wir Anteil an der Auferstehung, die in Jesus Christus geschehen ist. Das heißt: Unsere Hoffnung an Gräbern ist, dass wir nicht im Grab bleiben, sondern mit Jesus bei Gott leben werden.

"Das sagen Sie, Herr Paul", antwortete eine Konfirmandin. "Aber wer sagt uns denn, dass das stimmt? Es ist doch noch niemand von uns von den Toten zurückgekehrt!"

"Ja", sagte ich, "da hast du recht.  Die Auferstehung von den Toten, die wir im Glaubensbekenntnis bekennen, kann uns niemand beweisen!

Paulus beschreibt es einmal so: 'Wir leben hier nicht im Schauen, sondern nur im Glauben' (2.Kor.5). Aber wer diesen Jesus im Glauben bei sich aufnimmt, wer mit ihm verbunden ist, ihn anruft im Gebet, sein Wort hört, der macht im Glauben Erfahrungen seiner Gegenwart und Hilfe, seiner Kraft und seiner Liebe.

Der wird darin bestärkt werden, dass Jesus tatsächlich auferstanden ist von den Toten und lebt. Und in solcher Erfahrung wird uns auch der Glaube gestärkt, dass der Tod auch in unserem Leben nicht das letzte Wort hat, sondern wir mit Jesus auferstehen werden.

Nein, keiner von uns ist von den Toten zurückgekehrt! Ihr habt völlig recht! Die Hoffnung an Gräbern erwächst durch den Glauben an Jesus, den wir heute leben."

Ihr Gemeindepfarrer Michael Paul

Pfarrer Michael Paul

Im November 2001 wurde Michael Paul Gemeindepfarrer in Johannes. Seit dieser Zeit leben er, seine Frau Klaudia und seine drei Söhne im Gemeindehaus.

Als gelernter Buchhändler ist er später in den Pfarrberuf eingestiegen. Nach seinem Vikariat in der Kirchengemeinde Winnerod und der ersten Pfarrstelle in Steinbach-Albach ist er heute - neben seinem Dienst in der Pfarrstelle der Johannesgemeinde - noch Religionslehrer an der Grundschule Wieseck und in der Goetheschule sowie Seelsorger in drei Gießener Altenheimen. Weiterhin ist Pfarrer Paul im Vorstand des Vereins für Kranken-, Alten- und Kinderpflege zu Gießen tätig.

 - Michael Paul

Gemeindepfarrer

Michael Paul

Tel.: +49-641/72114
Fax.: 0641/72130
buero@johannesgemeinde-giessen.de