Bühnenbild
Bühnenbild
Bühnenbild
Bühnenbild
Bühnenbild

Unsere Spendenkonten

Gemeindekonto

Nr. 200 570 560
Sparkasse Gießen BLZ 513 500 25

IBAN: DE14 513 500 25 0200 5705 60
BIC: SKGIDE5FXXX

Missionskonto

Nr. 200 521 233
Sparkasse Gießen BLZ 513 500 25

IBAN:DE33 513 500 25 0200 5212 33
BIC: SKGIDE5FXXX

"Lebendige Steine"

Stiftung zur Förderung der Johannesgemeinde 

Wozu hilft die Stiftung?

Während Spenden an die Gemeinde eher einem aktuellen und konkreten Zweck zugeordnet sind, haben Zuwendungen an die Stiftung eine langfristige Perspektive.

Der Zweck der Stiftung ist die Förderung der Evangelischen Johannesgemeinde; folgende Stiftungszwecke werden in der Satzung eigens benannt:

  • die Fortbildung der haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchengemeinde,
  • die Förderung von Projekten und Schwerpunkten der Kirchengemeinde auf den Gebieten der Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit, der Erwachsenenbildung, der musikalischen Arbeit, die Unterhaltung und Verbesserung von kirchengemeindlichen Gebäuden,
  • die Öffentlichkeitsarbeit,
  • die diakonischen und missionarischen Aufgaben der Kirchengemeinde,
  • die Finanzierung der Personalkosten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kirchengemeinde.

Mehr Informationen >>>

Spendenkonten Förderverein

 

Sparkasse Gießen, IBAN: DE82 5135 0025 0205 0462 74

Volksbank Mittelhessen, IBAN: DE10 5139  0000 0038 4471 06

Gemeinsam glauben und handeln. Die Johannesgemeinde auf dem Weg.

Wir brauchen Ihre Hilfe! Warum?

Wie allgemein bekannt ist, werden in den zukünftigen Jahren die Mittelzuweisungen der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau an die einzelnen Gemeinden immer weniger. Dies liegt wesentlich an rückläufigen Einnahmen durch die Kirchensteuer.

Für die Johannesgemeinde kommt hinzu, dass nach jetzigem Sachstand die mittelfristige Planung der kirchlichen Stellenbemessung ab 2019 keine ganze Pfarrstelle mehr für unsere Gemeinde ankündigt. Schon jetzt wird die Stelle von Pfarrer Michael Paul nur durch zusätzliche Dienstaufträge in der Schule und in der Altenseelsorge - additiv zum Johannesstift - gesichert.

Da die rechnerische Grundlage für die Mittel- und Pfarrstellenzuweisung in unserer Kirche ausschließlich die Anzahl der Kirchenmitglieder ist, kann die Johannesgemeinde  keine Ausnahmegründe (wie z.B. durchschnittlich hohen Gottesdienstbesuch) für sich in Anspruch nehmen.

Erschwerend kommt hinzu, dass die 1893 festgelegte Gemeindegrenze der Johannesgemeinde in der Stadtmitte liegt, und seitdem von an der expandierenden Stadtentwicklung ausgeschlossen ist.

Von daher fehlt der Johannesgemeinde Gießen die Chance des Gemeindewachstums durch Neubaugebiete. Dass unsere Gemeinde trotzdem - entgegen des allgemeinen Trends -  nicht schrumpft und sogar ein leichtes Wachstum verzeichnet, sehen wir als ein Mut machendes Zeichen. Hierfür sind wir Gott sehr dankbar!

Deshalb stellen wir uns diesen zukünftigen Herausforderungen . Denn wir sind davon überzeugt, dass - mit Ihrer Hilfe - auch zukünftig die gottesdienstlich-seelsorgerliche und diakonisch-missionarische Arbeit der Johannesgemeinde sichergestellt werden kann.

Schon jetzt finanzieren wir unseren Haushalt zusätzlich mit durchschnittlich ca. 10.000 Euro Spenden jährlich. Diesen Betrag müssen wir aus o.g. Gründen in den nächsten Jahren bis 2018 auf ca. 20.000 Euro jährlich steigern.

Danke für Ihre Unterstützung!

Spendenbrief Dezember 2016 von Pfarrer Michael Paul

Spendenbrief Sommer 2016 von Pfarrer Michael Paul

Spendenbrief  Februar 2015 von Pfarrer Michael Paul